von Patrick Müller

Reporter im Tiefschlaf? – Planet Erde und Räder drehen sich trotzdem weiter!

#schnarch #mtbschool #saison2018 #115 #europeanmtbtrophy #mtbligasaarpfalz #maximaleausbeute #gladiatorrace #mtbgirls

Tiefgehende Erkenntnis der letzten Monate: Nicht immer bleit Zeit für ausführliche Berichte - leider. Aber kommt es darauf überhaupt an? Natürlich ist etwas Lesestoff zur Erheiterung immer nett, ob als Klolektüre für die ruhigen Minuten oder auf Arbeit während der Mittagspause als Tarnung um nicht in verfängliche Gespräche zu geraten. Knallharte, bitterehrliche und fesselnde Rennberichte unserer Racer können für jeden Zweck eingesetzt werden – keine Frage! Sind sie aber Überlebenswichtig? Hängt die Weltgeschichte davon ab? Setzen Sie gar die physikalischen Gesetze außer Kraft? Nein! Eher nicht… Die Erde dreht sich auch ohne weiter, ebenso die Laufräder unserer MTB School.

Zum Glück! Wäre es anders, hätten wir jetzt gar keine Themen für einen kleinen Jahresrückblick. Puhhh, damit wäre nun auch der Bogen zu den Hashtags gespannt. Gar nicht so einfach.

Die ersten drei # wären damit geklärt. Aber was hat es mit dem ominösen #115 auf sich? Gibt es eine neue Notfallnummer für defekte Bikes? Kette über Kreuz – wähle 115? Nicht ganz! Der Hashtag #115 steht auch nicht für die weltbekannte Behördenrufnummer. 115 Podestplätze konnten unsere Sportler in diesem Jahr einfahren. 63 Mal stand eine Fahrerin/ein Fahrer oder ein Team in unseren Farben ganz oben auf dem Podium = #geil.

#europeanmtbtrophy – hier sind wir Mitveranstalter, aber auch Teilnehmer. Am letzten Freitag fand in Esch (LUX) die Siegerehrung zur European MTB Trophy statt. Auch hier waren unsere Farben bestens vertreten und zwar quer über alle Altersklassen. Zu Buche stehen Platz 1 bei den Damen, bei den Girls, bei der U9 und bei den Masters. Hinzu kommt noch Platz 2 in der U11 Kategorie = #maximaleausbeute.

Fotos gibt’s hier: racepigs.de

#mtbligasaarpfalz – gleiche Stelle, gleiche Welle oder so ähnlich zumindest. Auch hier sind wir an der Organisation beteiligt. Zahlenmäßig waren wir in diesem Jahr nicht so stark vertreten wie die anderen großen Saarländischen Vereine. Aber getreu dem Motto Qualität vor Quantität konnten unsere Racer sich wirklich sehr gut behaupten. Dreimal Platz 1 in der Jahreswertung  + ein 2. Platz sprechen für sich. Elias Werle (U7), Julius Klose (U11) und Tobias Schuster (U17) konnten ihre Altersklassen gewinnen. Silas Schuster wurde Zweiter in der U9 = #wiedermaximaleausbeute.

#gladiatorrace – es war ein [römisches] Fest. Die Spinnen wohl, die Biker – dachten sich Asterix und Idefix sicher. Über 500 Teilnehmer fanden in diesem Jahr den Weg in die Arena. Ziemlich eng wurde es im römischen Herrenhaus aber auch in den einzelnen Rennen. Bis zur letzten Runde wurde in allen Rennen gekämpft. Mehr Details folgen in einem separaten Bericht. Für die 2019er Auflage machen wir uns aber schon die ersten Gedanken über Platz und Ablauf.

#mtbgirls – der wahrscheinlich schönste Nebeneffekt der Welt oder zumindest unserer MTB School. Dank Gladiator Race und unserem Nachwuchsprogramm hat sich seit dem Spätsommer eine richtige #mtbgirls Manie entwickelt. Die Saar-Obermosel Girls treffen sich regelmäßig zum gemeinsamen Training und zu anderen Projekten.

Zurück

Unsere Partner


Close Window